neues-deutschland.de: SPD, CDU und LINKE stürzen ab

Die Nase vorn behalten konnte die LINKE nur noch in Frankfurt (Oder), wo sie mit René Wilke den Oberbürgermeister stellt. Allerdings betrug der Vorsprung auf CDU und AfD nur wenige Prozentpunkt. LINKE-Kreisvorsitzender Jan Augustyniak formulierte am Wahlabend in Fußballersprache, es habe sich um einen »dreckigen Arbeitssieg« gehandelt.

Den ganzen Artikel gibt es hier (Abo pflichtig) und hier.