Nach der Wahl: Danke, jetzt gilt es Frankfurt besser zu machen

Der Wahlkampf war ein hartes Stück Arbeit. Das Ergebnis von 22,8% ist kein herausragender Erfolg für uns, trotzdem haben wir es geschafft mit 10 Stadtverordneten stärkste Fraktion zu werden. In den nächsten Tagen und Wochen werden wir uns in die Auswertung begeben und uns für die…

der-oderlandpiegel.de: Keine Spuren wurden gesichert und niemand hat etwas gesehen

Jan Augustyniak, Sprecher des Bündnisses „Kein Ort für Nazis in Frankfurt (Oder)“ schreibt in einer Pressemitteilung: „Rechte Propagandastraftaten scheinen in Frankfurt (Oder) wieder salonfähig zu werden. Erst werden zum 90. Geburtstag von Anne Frank mehrere Stolpersteine entwendet, wenige Tage später tauchen an mehreren Kindergärten rechte Schmierereien…

moz.de: Rechte Symbole an Kita Spatzenhaus gesprüht

“Rechte Propagandastraftaten scheinen in Frankfurt wieder salonfähig zu werden”, erklärt auch der Sprecher des Bündnis “Kein Ort für Nazis in Frankfurt (Oder)” und Linken-Stadtverordnete Jan Augustyniak. Erst seien zum 90. Geburtstag von Anne Frank mehrere Stolpersteine entwendet worden, wenige Tage später tauchen an Kindergärten rechte Schmierereien…

Rechter Propaganda widersprechen!

Zu den Nazischmierereien an mindestens zwei Frankfurter Kindereinrichtungen erklärt der Sprecher des Bündnis „Kein Ort für Nazis in Frankfurt (Oder)“, Jan Augustyniak: „Rechte Propagandastraftaten scheinen in Frankfurt (Oder) wieder salonfähig zu werden. Erst werden zum 90. Geburtstag von Anne Frank mehrere Stolpersteine entwendet, wenige Tage später…

der-oderlandspiegel.de: „Fridays for Future“: Schülerinnen demonstrierten bereits zum dritten Mal in Frankfurt (Oder)

Am Rande der Demonstration sagte Jan Augustyniak, Stadtverordneter und Kreisvorsitzender der Partei Die Linke, es motiviere sehr, was die Schüler in Frankfurt (Oder) auf die Beine stellen. „Sie gehen aus Protest gegen den ignoranten, desaströsen Umgang der regierenden Politik und globaler Wirtschaftslobbyisten mit dem Klimawandel, regelmäßig…

Aktionstag “Helfende Hände” in Frankfurt (Oder)

Im Rahmen der 26. Brandenburgischen Seniorenwoche fand gestern der 14. Aktionstag „Helfende Hände – Älter werden in Frankfurt (Oder)“ statt. Ich nutze die Gelegenheit um mich über die umfangreichen ambulanten und (teil)- stationären sozialen Dienstleistungsangebote in der Stadt zu informieren und um Gespräche mit Einrichtungen zu…

Konstituierung SVV: Einer von 32 Neuen

Gestern nahm die neu gewählte Stadtverordnetenversammlung ihre Arbeit auf. In der Konstituierung standen die Wahlen zum Vorsitzenden der Stadtverordnetenversammlung und dessen Stellvertreter an. Als stärkste Fraktion schlugen wir Wolfgang Neumann vor. Mit 33 ja Stimmen, 3 nein Stimmen, 10 Enthaltungen wurde er zum Vorsitzenden gewählt. In…

Bundesmittel müssen verstetigt werden

„Noch immer leben rund ein Viertel der Bürgerinnen und Bürger in Kommunen, die unter Haushaltssicherungsmaßnahmen stehen. Frankfurt (Oder) ist eine davon“, erklärt Jan Augustyniak, Kreisvorsitzender der DIE LINKE Frankfurt (Oder), zum aktuellen KfW-Kommunalpanel. „Zwar ist der gesamte Investitionsrückstand im Vergleich zum letzten Jahr bundesweit um rund…

Diskussionsrunde über Ziele, Erwartungen und Projekte in der Frankfurter SVV

Ich wollte gestern Abend eigentlich nur was kaltes trinken gehen und mir bei pure fm anhören welche Ziele, Erwartungen und Projekte sich die “kleinen” Parteien in der Frankfurter Stadtverordnetenversammlung (SVV) vorgenommen haben. Die Hälfte der „kleinen“ ist nicht erschienen. Die Moderatoren haben dann kurzfristig improvisiert und…

Konstituierung Fraktion DIE LINKE / BI Stadtumbau

Die Wähler*innen haben DIE LINKE mit zehn Stadtverordneten in die Arbeit der kommenden fünf Jahre gesandt. Verstärkt werden diese Frauen und Männer durch den Stadtverordneten Josef Lenden, der als einziger der Bürgerinitiative Stadtumbau in die StVV gewählt wurde und sich der LINKEN-Fraktion anschließt. Folgerichtig ist der…

moz.de: Woidke-Show im Kleist Forum

Der neue Stadtverordnete Jan Augustyniak (Linke) fragte dann, wie neue Firmen nach Frankfurt gelockt werden sollen, obwohl die Stadt mit Haushaltssicherungskonzept und über 120 Millionen Euro Schulden seine Gewerbesteuern nicht ohne weiteres senken könne. Den ganzen Artikel gibt es hier.

der-oderlandspiegel: Gesamte Landesregierung Brandenburgs war diese Woche vor Ort

Der Linke Kreisvorsitzende Jan Augustyniak sprach das Problem an, dass Frankfurt seine Gewerbesteuern nicht senken darf, was Industrieansiedlungen erschwere. Woidke findet, ein Unterbietungswettbewerb im Land würde allen schaden. Stattdessen setzt er auf Teilentschuldung der Stadt. Dafür werde Frankfurt in den nächsten Jahren Stück für Stück 40…