Monat: Juli 2002

Der Giebel als Markenzeichen – Słubice von der Seite betrachten

Meist betrachtet der interessierte Zeitgenosse die Fassade eines Hauses, um zu verstehen, wann es gebaut wurde, wer hier wohnt, welche Rolle die Straße spielt, in der es steht, und wie die Stadt funktioniert, in der diese liegt. In Słubice lohnt es sich aber den Blick von…

Wie lange braucht ein Brief von Frankfurt nach Słubice?

Es ist bekannt, dass die Post von Frankfurt nach Słubice über Berlin und Warschau versandt wird. Umgekehrt finden Briefe aus Słubice ihren Weg nach Frankfurt über Warschau und Berlin. Aber wie lange braucht ein Brief wirklich? Welche Hürden muß er überwinden? In welchen Währungen kann man…

Auf der Suche nach einem weißen Golf

Ich werde nicht zahlen — hier habe ich 1945 im Schützengraben gelegen, erklärt er dem Schaffner im Regionalexpress. Um ihn herum lachen einige junge Männer. Sie halten ihn für verrückt. Doch Dr. Damminger meint es ernst. Er hat im Krieg gekämpft, warum sollte er jetzt eine…

Kartenspielen als Therapie – das Słubicer Sommerloch als Dauerzustand

Am frühen Morgen Männer bei der ersten Flasche billigen Weins. Mütter schieben ruhig Kinderwagen durch die Straßen der Kleinstadt. Kinder spielen unbescholten in grauen Hinterhöfen und auf der Zigarettenstraße. Viele Händler stehen schwitzend im Eingang ihrer Geschäfte, in denen das Sortiment immer kleiner wird. Der Große…

Kaufen Sie ein Stück Geschichte – die alte Stadtbrücke im Ausverkauf

Es ist soweit: am 17. Juli werden junge Aktivisten des “Instytuts für angewandte Geschichte” einmalig auf der neuen Oderbrücke Überbleibsel der alten Stadtbrücke verkaufen. Von 12 Uhr an werden sie Passanten die kleinen Souvenire zum Preis von 1 Euro anbieten und Informationen über die Geschichte der…

Der Osten ist los! Open-Air-Schauspiel am Rande Deutschlands.

Schienen enden im Nirgends. Die riesige Wellblechhalle steht leer. Eine kaputte Telefonzelle mitten auf einer Betonfläche. Aus den Teerfugen wächst Gras. Die Zuschauer wissen genau wo sie sind. Sie kennen das Gelände am Rande Frankfurts noch aus Zeiten, da hier der Allkauf als erster bundesdeutscher Supermarkt…

Nationalität: deutsch? Volkszählung in Słubice

Stellen Sie sich vor, Sie wohnen als Deutscher in Slubice, sprechen kein Wort Polnisch, Sie bezahlen die Gebühren für das örtliche Kabelnetz nicht und eines Tages erscheint vor Ihrer Tür eine unscheinbare Frau mit einigen Formularen. Was tun sie? Sie lassen die Frau nicht in die…

Gutman & Co. – unterschwellige Spuren in Słubice

Seit 57 Jahren will Słubice so polnisch sein, wie es nur geht. Die Straßennamen sind klassische Zungenbrecher für alle Deutschen, dazu sind sie noch ideologisch gefärbt, wie wohl in keiner zweiten Stadt in Polen. Ja, selbst die Straßenführung wurde zur Unkenntlichkeit verändert. Ganz Słubice macht den…

Der perfekte Grenzübertritt – das Klapprad als Musikinstrument

Kennen Sie den Kurier, der täglich auf einem Klapprad von Frankfurt nach Słlubice und zurück fährt? Der in Anzug und Krawatte gekleidete Mann mit dunklem Haar trägt Tag für Tag wichtige Informationen, Briefsendungen und Ideen über die Grenze: unkontrolliert, unverzollt, illegal. Und doch erregt er kein…