Diskussionsrunde über Ziele, Erwartungen und Projekte in der Frankfurter SVV

Ich wollte gestern Abend eigentlich nur was kaltes trinken gehen und mir bei pure fm anhören welche Ziele, Erwartungen und Projekte sich die “kleinen” Parteien in der Frankfurter Stadtverordnetenversammlung (SVV) vorgenommen haben. Die Hälfte der „kleinen“ ist nicht erschienen. Die Moderatoren haben dann kurzfristig improvisiert und auch andere aktuelle und ehemalige Stadtverordnete zur Diskussion vor das Mikrophone gebeten. Mit Norbert (SSV Mitglied 1996-2014) und Joseph (seit 2008 in der SVV) haben wir über die Stadtpolitik der letzten Jahrzehnte gesprochen und einen kurzen Ausblick gegeben, was wir uns als Fraktion DIE LINKE / BI Stadtumbau für die nächsten 5 Jahre in der SVV vorgenommen haben.

Auf der einen Seite müssen wir attraktiven Wohnraum für Zuzüge schaffen und auf der anderen Seite muss die soziale Durchmischung in den Stadtteilen erhalten bleiben. D.h. sozialer Wohnraum muss saniert werden und der Bestand an bezahlbaren, barrierefreien Wohnraum muss erweitert werden. Das Thema Armut im Alter wird für die Stadt eine Herausforderung, ebenso wie Kinder- und Familienarmut jetzt schon eine ist.