moz.de: 46 neue Stadtverordnete gesucht

Mit dem Ziel, die Kommunalwahlen zu gewinnen, bereitet sich ebenso die mit 250 Mitgliedern größte Frankfurter Partei, die Linke, auf den 26. Mai vor. Der Kreisvorsitzende Jan Augustyniak hat nach eigenen Angaben bereits mehr als 250 Stunden in Gespräche mit Parteilosen über eine mögliche Kandidatur auf den offenen Listen der Linken investiert. Sein Eindruck: „Es ist schwieriger geworden, Frankfurter zu finden, die sich auf dieses sehr arbeitsintensive Ehrenamt für die Dauer von 5 Jahren einlassen wollen. Gerade Jüngere machen heutzutage eher projektbezogen Politik“, sagt Augustyniak, der selbst antreten möchte.

Den ganzen Artikel gibt es hier.