moz.de: Fahrgäste vom Streik kalt erwischt

Die Frankfurter Linke zeigte sich solidarisch mit den Streikenden und warb bei den betroffenen Fahrgästen um Verständnis. Streik sei ein Grundrecht, so Jan Augustyniak vom Kreisverband. Und: “Die Brandenburger Nahverkehrsunternehmen sollten eine Vorreiterrolle bei der Entwicklung guter Arbeitsbedingungen einnehmen.”

Den ganzen Artikel gibt es hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.